Formular zur Angebotserfassung von ambulanten Traumatherapeut*innen für gewaltbetroffene Frauen und ihre Kinder

Zur Angebotserstellung

Hauptziel der Angebotserstellung zur ambulanten therapeutischen Gesundheitsversorgung für gewaltbetroffene Frauen und ihrer Kinder ist, die von der Fachstelle Traumanetz Berlin zur Verfügung gestellte Datenbank von ambulanten Traumatherapeut*innen ständig weiterzuentwickeln und Ihre Arbeit und Ihre Angebote einer breiteren Fachöffentlichkeit und den Betroffenen zugänglich zu machen.

Dazu werden Ihre Angaben auf der Homepage der Fachstelle Traumanetz bei S.I.G.N.A.L. e.V. eingestellt: https://traumanetz.signal-intervention.de. Wenn Sie einzelne Antworten nicht veröffentlichen möchten, lassen Sie die entsprechende Frage bitte unbeantwortet. Sie können Ihre Zustimmung zur Veröffentlichung jederzeit widerrufen (Kontakt: traumanetz@signal-intervention.de). Lesen Sie bitte sorgfältig nachfolgende Erklärungen zum Thema Datenschutz und entscheiden Sie bewusst, welche Daten Sie veröffentlichen lassen möchten, und welche nicht. Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie unter https://traumanetz.signal-intervention.de/node/53.

Die Bearbeitung der Angebotserfassung dauert in der Regel nicht länger als zehn Minuten. Falls Sie keine Möglichkeit haben, die Übersicht digital auszufüllen, können Sie über die Fachstelle Traumanetz Berlin eine schriftliche Version per Post oder telefonisch anfordern (Tel.: 030 46 90 25 90 oder Kontakt persönlich: Fachstelle Traumanetz Berlin, S.I.G.N.A.L. e.V., Sprengelstr. 15, 13553 Berlin). Gern beantworten wir Ihre Fragen. Ihre Ansprechpartnerinnen sind Corinna Metzner und Katharina Meier.