Begriff in leichter Sprache

Analytische Psychotherapie

Darum geht es in dieser Therapie:

Manchmal haben Menschen ein Problem in ihrem Leben.

Oder in ihren Beziehungen.

Dieses Problem kann noch aus der Kindheit sein.

Aber es wurde nicht gelöst.

Und dann belastet das Problem das Leben von einem Menschen immer weiter.

Image
Zwei Personen schreien einander an

Dieses Problem kann sein:

  • Man hat etwas Schlimmes erlebt.
     
  • Man hatte deshalb große Schmerzen.

Die Erinnerung daran hat man verdrängt.

Das bedeutet:

Man will sich nicht an diese schlimmen Erlebnisse erinnern.

Weil das weh tut.

Aber:

Das Problem bleibt.

Weil die Erinnerung immer noch da ist.

Und das kann ein Leben verändern.

Weil man durch das Problem anders fühlt und denkt.

Image
Person zeigt beschuldigend mit dem Finger auf eine andere Person

In der Therapie wird geschaut:

Diese Beziehungen hat man mit anderen Menschen.

Diese Probleme gibt es immer wieder.

Diese Gefühle hat man verdrängt.

Diese Erinnerungen hat man verdrängt.

Diese Probleme hat man in seinem Inneren.

 

Man sucht nach einer Lösung.

Damit man weniger Probleme im Leben hat.

 

Diese Therapie ist zweimal oder dreimal in der Woche.

Bei den Sitzungen liegt man.